Bücherei, Onleihe, Freegal

Bücher lesen bildet, erweitert den Wortschatz, fördert die Kreativität und hilft beim Stressabbau. Doch häufig hat man weder den Platz noch das Geld um viele Bücher zu kaufen. Wesentlich günstiger und nachhaltiger ist die Mitgliedschaft bei einer Bücherei. Selbst wenn du gewohnheitsmäßig gebrauchte Bücher z.B. auf Flohmärkten kaufst, ist eine Bibliotheksmitgliedschaft auf Dauer günstiger.

Was kostet die Mitgliedschaft in einer Bücherei?

Das ist Abhängig von der jeweiligen Bibliothek. Bei unserer Stadtbücherei kostet die Mitgliedschaft für ein Jahr 15€. Bei größeren Häusern wie in Stuttgart oder München kostet die Jahresgebühr 20€.

Was ist alles Inbegriffen?

Das Offensichtliche zuerst: Die physischen Medien

Zu denen gehören nicht nur Bücher, sondern auch CD´s, Toniefiguren, Zeitschriften und Zeitungen.

Onleihe

Viele Bibliotheken haben ein Online-Angebot das über die Homepage und die App der Onleihe verfügbar ist. Hier findest du die vollständige Liste der Bibliotheken, die die Onleihe eingebunden haben.

Wie umfangreich das Angebot in der Onleihe ist hängt von der jeweiligen Bücherei ab. Es sind e-Books, die auf allen gängigen e-Book-Readern laufen, Hörbücher, Hörspiele, Magazine und Zeitungen.

Du kannst einen Merkzettel mit maximal 100 Medien anlegen. Außerdem können vergriffene Medien (Die Medien können nicht von einer unbegrenzten Anzahl von Nutzern gleichzeitig ausgeliehen werden.) vorgemerkt werden, indem du die E-Mail-Adresse hinterlegst. Diese Funktion habe ich aber bisher nicht genutzt.

Sobald du dich für ein Buch oder ein Hörbuch entschieden hast, kannst du entscheiden wie lange du es ausleihen möchtest. Es stehen zwei, vier, sieben, 14 und 21 Tage zur Verfügung.
Die einzige Ausnahme bilden Zeitschriften, die können nur für 24 Stunden ausgeliehen werden. Insgesamt kann man bis zu sieben Medien gleichzeitig ausleihen.

Mir persönlich gefällt die Onleihe App gut. Sie ist übersichtlich und ich kann sie auf mehreren Geräten mit den selben Zugangsdaten installieren. Zeitschriften und Bilderbücher lese ich mit dem Tablet, reguläre e-Books mit dem e-Book-Reader. Außerdem habe ich für längere Autofahrten die App auf dem Handy und lade vorher schon ein oder zwei Hörspiele für die Kinder runter.

Freegal

Viele Büchereien nehmen inzwischen an diesem tollen Projekt teil. Das Freegal bietet Musik von vielen nationalen und internationalen Interpreten wie Nena, Foo Fighters, Andrea Berg oder AC/DC. Außerdem sind viele Comedians vertreten wie z.B. Mario Barth oder Jürgen von der Lippe.

Freunde von Hörbüchern und Hörspielen aller Altersgruppen kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Von den Schlümpfen über die Drei ??? bis hin zu Franz Kafka. Manche der Titel sind auf Englisch verfügbar.

Man hat Zugriff auf die Playlists der verschiedenen Bibliotheken und die Themenplaylists. z.B. “A Superwoman Playlist” die nur Titel von Sängerinnen wie Alicia Keys oder Janis Joplin enthält.

Allerdings gibt es bei diesem Streaminganbieter ein paar Einschränkungen. Es sind nur drei Downloads pro Woche möglich und die Streamingzeit ist begrenzt auf drei Stunden pro Tag. Dennoch finde ich, dass das Freegal ein nettes “Zuckerl” ist, das ich regelmäßig nutze.

Die Städtischen Bibliotheken Dresden haben einen informativen Beitrag auf ihrer Homepage (ebibo-Dresden)

Libby

Die Libby-App bietet eine große Auswahl an Büchern, Hörbüchern und Zeitschriften. Besonders bemerkenswert ist die große Anzahl englischsprachiger Medien. Meine Heimatbibliothek bietet die App erst seit kurzem an und ich habe sie noch nicht ausreichend getestet. Positiv zu bewerten ist, dass man mehrere Merklisten anlegen kann. Leider ist die App aktuell noch nicht für alle E-Reader verfügbar.

Weitere Dienste

Große Büchereien wie die Stadtbibliothek Stuttgart oder die Städtischen Bibliotheken Dresden bieten noch weitere Online-Dienste an.

  • Overdrive: Fremdsprachige Belletristik und Hörbücher für Kinder
  • Filmfriend: Streamingportal mit deutschen Filmen, Dokumentationen und Kinderfilmen
  • eLearning: Onlinekurse zu verschiedenen Themen (Erste Hilfe Grundkurs, Stimmtraining, Unternehmensfinanzierung) Das Angebot ist wirklich breit gefächert und tlw in verschiedenen Sprachen verfügbar

FAZIT

Für viele lohnt es sich wirklich Mitglied bei einer Bibliothek zu sein. Für uns auf jeden Fall. Obwohl wir wirklich viele Bücher besitzen, möchte ich, aber auch meine kleine Büchermaus zwischendurch etwas neues und Abwechslung.

Die Onleihe-App ist übersichtlich und mit 100 Titeln kann man sich schon eine ordentliche Merkliste zusammenstellen, sodass immer mindestens ein Titel frei ist um ihn ausleihen zu können.

Die Freegal-App ist leider nicht so übersichtlich. Sobald man sich ein bisschen durchgewühlt hat, findet man aber immer wieder Titel die man sich anhören kann.

Weitere Tipps für ein nachhaltiges Leben mit Kindern findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert